Wanderausstellung im Rahmen des Abschlussberichts der Wahrheitskommission in Kolumbien

Im Rahmen der "Bonner Friedenstage" und der Interkulturellen Woche 2022

Die Ausstellungsstücke sind das Ergebnis eines Erinnerungsprozesses mit in Deutschland lebenden Kolumbianerinnen und Kolumbianern, die durch ihre persönlichen Geschichten die Auswirkungen, die Spuren, die Narben und die Art und Weise widerspiegeln, wie sie die Folgen des bewaffneten Konflikts verarbeiten. Ein Konflikt, der nicht beendet ist und sich im ganzen Land von Tag zu Tag verschärft.

Die Ausstellung gibt den Opfern des bewaffneten Konflikts, die nach Deutschland ins Exil gehen mussten, Sichtbarkeit und Anerkennung. Sie dient dazu, den Prozess und die Arbeit der
Wahrheitskommission in Deutschland bekannt zu machen.

Herzlich laden wir Sie zur Ausstellungseröffnung ein:

Freitag, 2. September 2022, 18.30 Uhr
MIGRApolis - Haus der Vielfalt, Brüdergasse 16-18, Bonn

Referentin: Alexandra Bisbicus
Veranstalter: COLPAZ – Frieden für Kolumbien, Nodo Alemania Berlin, Ev. Migrations- und Flüchtlingsarbeit Bonn
Infos und Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Ausstellung kann bis zum 28.09.2022 im MIGRApolis - Haus der Vielfalt besichtigt werden. 

Programm der Bonner Friedenstage 2022